Pneumatik

Die Presse wird durch einen FESTO-Pneumatikzylinder und FESTO-Pneumatik-Ventil betätigt. Dadurch lassen sich kurze Taktzeiten erreichen. Der Pneumatikzylinder ist so dimensioniert, dass im Zusammenspiel mit den Kniehebeln hohe Presskräfte erreichbar sind.

Pressluft ist in der Regel in jeder Produktionsstätte verfügbar. Ein zusätzliches Hydraulikaggregat ist nicht erforderlich, Ölleckagen sind ausgschlossen. Der pneumatische Antrieb ist wartungs- und geräuscharm.